Schüler lernen mit dem Raspberry Pi

Zehn Schüler der Klassen 9 und 10 des Gymnasiums in Odenkirchen haben jetzt bei der Mönchengladbacher Softwareschmiede TEVARIS im Rahmen eines eintägigen Workshops das Einmaleins der Programmierung mit dem Einplatinencomputer Raspberry Pi kennengelernt. Unter fachmännischer Anleitung von Peter Klauth, Mitarbeiter im Bereich Gesundheitswesen der Hochschule Niederrhein, und Hochschul-Mitarbeiter Adrian Weber konnte der Nachwuchs nicht nur erstmals mit dem Raspberry arbeiten, sondern auch noch aus nächster Nähe erfahren, wie die Profis bei TEVARIS programmieren.

Zurück